Slogan Frischer Wind durch Bildung aus einer Hand
Lernen am BBZWeiterbildung FS Heilpädagogik

Fachschule Heilpädagogik

Schulart: Fachschule der Fachrichtung Heilpädagogik

Voraussetzung: Mittlerer Schulabschluss (Realschulabschluss). Eine abgeschlossene berufliche Ausbildung zur Erzieherin / zum Erzieher oder zur Heilerziehungspflegerin / zum Heilerziehungspfleger oder eine nach Landesrecht als gleichwertig anerkannte Qualifikation.*

*Wichtig: Die Gleichwertigkeit anderer Qualifikationen muss zurzeit in jedem Einzelfall vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur festgestellt werden (auch wenn Personen gleicher Berufsgruppen bereits an anderen Orten für die Weiterbildung an der Fachschule Heilpädagogik zugelassen wurden). Sie können den Antrag bereits vor der Bewerbung an unserer Schule oder auch parallel mit der Bewerbung stellen. Bitte vermerken Sie in Ihrer Bewerbung, dass Sie einen Antrag gestellt haben.

Die Bewerbung um einen Schulplatz muss bis zum 20.12.2017 für den Ausbildungsgang ab Februar 2018 vorliegen.

Zum Schulbeginn wird ein aktuelles erweitertes polizeiliches Führungszeugnis (bei Einschulung nicht älter als drei Monate) benötigt.

Ziel: Abschluss als "Staatlich anerkannter Heilpädagoge/staatlich anerkannte Heilpädagogin".

Dauer: 3 Jahre Teilzeitausbildung

Abschluss: 2 schriftliche Prüfungsklausuren und eine Hausarbeit

Besonderheiten: eingeschlossen sind wöchentliche Praxiszeiten von mind. 3 Stunden/Woche

Kosten: Es werden keine Schulkosten erhoben. Während der Ausbildung werden Blockwochen und Wochenendseminare stattfinden, für die die Teilnehmenden die Kosten (Unterbringung usw.) selber tragen müssen.

Download:

Webdesign EDV MAHO